M31


Der Film M31 verbindet zwei Lebensgeschichten, zeitgleich auf Bild- und Tonebene erzählt. Das Bild widmet sich einem Mann, der am Ende seines Lebens steht und lächelnd auf seine Vergangenheit zurückblickt. Die Tonebene erzählt von einer jungen Frau, die gerade an einem Scheidepunkt ihrer Karriere steht und Angst vor ihrer Zukunft hat.

Seine Premiere hat der Film am Crossing Europe Festival 2014 gefeiert.

M31 im Mein Bezirk

Pictures

Postproduktion

Das Filmteam beim Frühstücken

Die ersten Shots

Das eigentliche Intro des Films ist dem Schnitt zum Opfer gefallen

Waldweg

Bäume mit Moos

M31 Bäume

Baumkronen

Der Himmel über dem Wald ohne VFX

Am Schluss die Postproduktion

Am Schluss die Postproduktion

"M31" in der Rundschau

to top